LÄDT
Artikel Tipps & Tricks

DIY: Bienenwachstücher – Eine nachhaltige Alternative zum konventionellen Frischhaltebeutel

Sie schützen Eure Pausenbrote einwandfrei vor hartnäckigen Kuchenkrümeln und Joghurtflecken, erzeugen aber mit der Zeit wesentlich mehr Müll für die Abfalltonne: Frischhaltebeutel aus Plastik und Brottüten aus Papier. Eine umweltfreundliche und gleichermaßen wiederverwendbare Alternative bieten mittlerweile sogenannte Bienenwachstücher. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Ihr könnt sie entweder käuflich erwerben, beispielsweise in Drogeriemärkten, Bioläden oder Reformhäusern oder Ihr könnt sie auch ganz einfach selbst machen.

Für die Herstellung eines Bienenwachstuchs braucht Ihr folgende Utensilien:

  • 1 Stoffrest aus Leinen oder Baumwolle
  • 1 (zackige) Schere
  • 10 bis 30g Bienenwachspellets (10g für ein 30×30 cm langes Tuch)
  • Backpapier
  • (Backofen)
  • (1 Backpinsel)
  • 1 Bügeleisen

Anleitung:

  1. Schneidet den Stoffrest in die gewünschte Größe. Nach Belieben könnt Ihr auch mit einer zackigen Schere am Rand des Stoffrests entlangschneiden (damit schützt Ihr das Tuch vor dem Ausfransen).
  2. Stellt das Bügeleisen auf die mittlere bzw. zweithöchste Stufe ein. Auf dieses breitet Ihr nun ein Stück Backpapier aus. Den Stoffrest legt Ihr anschließend auf diese erste Lage Backpapier.
  3. Verteilt dann die Bienenwachspellets (nicht zu viele auf einmal!) gleichmäßig auf dem Stoffrest. Bedeckt letzteren mit einem zweiten Stück Backpapier und bügelt nun vorsichtig über den zwischen Backpapier platzierten Stoffrest (von außen nach innen bügeln!).
  4. Verteilt mit dem Bügeleisen das verflüssigte Bienenwachs gleichmäßig auf Eurem Stoffrest. Lasst dann das noch sehr warme Bienenwachstuch für einige Minuten auf dem Bügeleisen ruhen.
  5. Hängt den mit Bienenwachs beschichteten Stoffrest an einer Leine zum Trocknen auf.
  6. Sollten sich Unebenheiten auf Eurem Bienenwachstuch gebildet haben, könnt Ihr diese mit einem Bügeleisen, nach dem oben genannten Prinzip (Punkte 2 bis 4), erneut glätten.
  7. Alternativ könnt Ihr den Stoffrest, auf dem Ihr die Bienenwachspellets ebenfalls gleichmäßig verteilt, auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten und diesen danach in den Backofen schieben. Mit einem Backpinsel könnt Ihr bei Ungleichmäßigkeiten das Bienenwachs besser verteilen.

Fertig ist Euer Bienenwachstuch! 🙂

Nach Gebrauch könnt Ihr das Tuch mit lauwarmem Wasser abwaschen und (gegebenenfalls) mit einem Lappen zusätzlich reinigen. Falls das Tuch nicht mehr gut an Eurem Pausenbrot haften sollte, könnt Ihr es mit Bienenwachspellets wieder aufarbeiten.

Schlagwörter:
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen: