LÄDT

Suchbegriff eingeben und Entertaste drücken

Artikel Berichte & Reportagen MG-Spots News

Eure Ideen und Meinungen sind wichtig!

Am Montag hat das das zweite #jugendforum in Mönchengladbach im JUKOMM stattgefunden!  Auch an diesem Tag hatten wir jungen MönchengladbacherInnen wieder die Möglichkeit unsere  Meinung zu äußern – und das haben wir auch getan! Im Vordergrund stand auch dieses Mal unsere Mitsprache, Mitgestaltung und auch Mitbestimmung. Das #jugendforum bietet jeder/m von uns die Chance sich Gehör zu verschaffen und politisch ernst genommen zu werden.

Wie ist der Tag abgelaufen?

Für alle, die nicht dabei sein konnten, berichte ich was genau passiert ist. Gefragt waren unsere Ideen für ein lebenswertes und jugendgerechtes Mönchengladbach. Nach dem Brainstorming beim letzten Treffen haben wir dieses Mal Ideen gesammelt, um bei ein paar Themen noch tiefer zu bohren . Und dabei sind wir sehr kreativ gewesen und haben uns in Diskussionen gestürzt!

Aber wofür haben wir das Ganze gemacht? Unsere Ideen und Meinungen sind an die PolitikerInnen der Stadt Mönchengladbach und den nächsten Wahlkampf gerichtet. Damit wollen wir unsere Stimmen laut werden lassen und am gesellschaftlichen und politischen Leben dieser Stadt teilnehmen.

Zu Beginn des Treffens gab es eine spaßige Begrüßungsrunde mit Warm Up. Dann wurden Fragen rund um Mönchengladbach gestellt und wir konnten unsere Stadt sogar bewerten! Auch unsere persönliche Sicht auf die Dinge war gefragt und wir haben überlegt, was uns Jugendlichen eigentlich in dieser Stadt fehlt oder was sich verändern sollte. Schließlich wollen wir uns hier richtig wohl fühlen.

Ideensammlung

Was WIR erreicht haben – auf einen Blick

Bei all den Fragen und Diskussionen sind auch eine Menge Antworten herausgekommen! Dazu haben wir auf den Plakaten vom ersten #jugendforum zu den Themen: Digitalisierung, Partizipation und Beteiligung unsere Meinung ergänzt. Dann haben wir uns das Ganze noch abschließend einander vorgestellt. Das Spannende dabei ist, dass wir sehr ähnliche Vorstellungen davon haben, was uns in MG noch fehlt. In zwei Gruppen wurde sich eine MG-App gewünscht! Darin soll das Leben in und um Mönchengladbach in einer überschaubaren App zusammenkommen. Die App soll Informationen und Veranstaltungen beinhalten, damit wir immer Bescheid wissen, was in unserer Stadt gerade aktuell los ist.

In der Gruppe wird diskutiert

Der Tag aus meiner Sicht als Teilnehmerin der Gruppe “Digitalisierung”!

Ich habe an so einem Treffen das erste Mal teilgenommen und bin begeistert! Von Anfang an habe ich mich verstanden und gehört gefühlt, da alles was ich gesagt habe auch in die Diskussion aufgenommen wurde. Mit den anderen TeilnehmerInnen konnte ich sehr gut diskutieren und mich unterhalten. Am besten haben mir die fertigen Plakate gefallen, da ich in meinem Team “Digitalisierung” eine tolle Idee wie die „MG App“ entwickelt habe. Wir waren der Meinung, dass unserer Stadt genau das fehlt! Das war vorerst unser Beitrag zur Digitalisierung der Stadt. Mit diesem Ergebnis waren wir mehr als zufrieden!

Schlagwörter:

Das könnte dir auch gefallen: