LÄDT
Artikel Tipps & Tricks

Netflix-Tipp: Itaewon Class

Euer Unterricht geht noch nicht wieder los? Ihr habt noch viel Zeit zu vertreiben? Dann gönnt euch ruhig ein bisschen Binge-Watching! Wir empfehlen eine Serie, die euch vor die Frage stellt: Was würdest du tun, wenn du den Menschen verlierst, der dir im Leben am wichtigsten ist?

Darum geht es in “Itaewon Class”:

Weil er seinen Mitschüler Lee Ho-jin (Lee David) verteidigt, droht Park Saeroyi (Park Seo-joon) der Schulverweis. Im Zimmer des Direktors angekommen, trifft Saeroyi nicht nur auf seinen Vater, sondern auch auf Jang Dae-hee (Yoo Jae-myung), den Vorsitzenden der Jangga Group, einem erfolgreichen Lebensmittel-Unternehmen mit einer gleichnamigen Restaurant-Kette. Sein Sohn ist derjenige, der zuvor Lee Ho-jin gemobbt hat. Jang Dae-hee ist überzeugt, dass Jang Geun-won (Ahn Bo-hyun) keine Schuld trifft und fordert Saeroyi deshalb auf, sich für sein Fehlverhalten zu entschuldigen, in dem er vor ihm niederknien soll. Saeroyi weigert sich aber und betont, dass sein Vater ihn einst gelehrt hat, seinen Werten treu zu bleiben und für seine Träume zu kämpfen. Schließlich wird Saeroyi von der Schule verwiesen, gleichzeitig kündigt sein Vater seinen langjährigen Job bei der Jangga Group. Daraufhin plant Saeroyis Vater seinen Traum von einem eigenen Restaurant zu verwirklichen. Kurz vor der Eröffnung erliegt Park Sung-yeol (Son Hyun-joo) bei einem Auffahrunfall seinen inneren Verletzungen. Es stellt sich heraus, dass es Jang Geun-won war, der Saeroyis Vater in jener Nacht angefahren hat und anschließend geflüchtet ist. Aufgrund des großen Einflusses der Jangga Group auf die Justizbehörde wird letztlich nicht Jang Geun-won, sondern ein anderer der Straftat wegen verurteilt.

Als Saeroyi wenig später die unschöne Wahrheit über den plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, schlägt er auf den noch durch den Unfall leicht verletzten Jang Geun-won vor dem Krankenhaus ein. Infolgedessen muss Saeroyi eine mehrjährige Haftstrafe im Gefängnis absitzen. Während seiner Haftstrafe lernt Saeroyi, dass seine enge Freundin und ehemalige Mitschülerin Oh Soo-ah (Kwon Na-ra) ein Stipendium und eine Anstellung bei der Jangga Group von Jang Dae-hee angeboten bekommen hat. Fortan wandelt Saeroyi seine Wut auf die Familie Jang in Tatkraft um: er ist fest entschlossen, den Traum seines Vaters von einem eigenen Restaurant zu erfüllen. Er setzt sich das Ziel, sich an seinem Feind Jang Dae-hee und dessen Unternehmen, der Jangga Group, eines Tages zu rächen. Und der Plan scheint aufzugehen: etwa zehn Jahre später gelingt es Saeroyi, gemeinsam mit seinen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sein erstes Restaurant namens DanBam im südkoreanischen Szeneviertel Itaewon zu eröffnen. In den folgenden Jahren stehen große Herausforderungen, Hindernisse, Niederlagen, aber auch erste Erfolge bevor. Zudem trifft Saeroyi erneut auf seine Freundin Oh Soo-ah, seinen ehemaligen Mitschüler Jang Geun-won und seinen Feind Jang Dae-hee.

Darum solltet Ihr “Itaewon Class” gucken:

Die aus insgesamt 16 Folgen bestehende TV-Serie Itaewon Class ist seit einigen Wochen bereits auf dem Streaming-Dienst Netflix verfügbar. Eine Folge der durchaus positiv bewerteten Serie ist, verglichen mit deutschen oder amerikanischen Produktionen, mit rund 70 Minuten relativ lang. Zugegeben: der Trailer zu der Serie (auf Netflix) ist nicht besonders aussagekräftig; er verrät nicht viel über den eigentlichen Plot. Aber: bis zur letzten Folge bleibt die Geschichte rund um Park Saeroyi und seinem Ziel, die intrigante Jangga Group mit seinem eigenen Unternehmen zu übertreffen, ziemlich spannend. Die Zeitsprünge zwischen den einzelnen Folgen können zwar für anfängliche Verwirrung sorgen, dennoch machen alle Charaktere im Verlauf der Serie eine mehr oder weniger umfangreiche Entwicklung durch, an der sie persönlich wachsen. Demzufolge konzentriert sich die Serie nicht ausschließlich auf Saeroyis Werdegang, sondern auch auf den seiner Freundinnen und Freunde. Folglich werden auch gegenwärtig wichtige Themen wie Alltagsrassismus, Geschlechterwandel und soziale Gerechtigtkeit in der Drama-Serie aufgegriffen. Cliffhanger und Plot-Twists … Ihr werdet nicht enttäuscht werden! Kann aus einem Ex-Häftling ohne Schulabschluss ein erfolgreicher Unternehmer werden? Und für wen entscheidet sich Saeroyi: für seine Freundin Oh Soo-ah, die für den Vorsitzenden der Jangga Group schon einige Jahre arbeitet oder doch für seine Mitarbeiterin Jo Yi-seo (Kim Da-mi), die mit ihren Social-Media-Kenntnissen das DamBam in nur kurzer Zeit bekannt macht?

Na, interessiert? Dann schaut Euch doch Itaewon Class an! 🙂

Schlagwörter:

Das könnte dir auch gefallen: