LÄDT
Artikel Events & Workshops

Spiele Schicksal – Euer Game ist fertig!

Spiele Schicksal”- THEMENSPECIAL

ENDSTATION. 6 Wochen. 7 Workshops. 30 Teilnehmende. Ein VR-Game: Mit Eurer Kreativität, Eurem Einsatz und harter Arbeit habt ihr Euer eigenes Virtual-Reality-3D-Game erschaffen! Eine individuelle Gaming-Welt ist entstanden, mit allem was dazu gehört: einer spannenden Story, atemberaubenden Kulissen, individuellen Kostümen und atmosphärischen Lichtskulpturen. Und das alles von Euch eigenhändig designt und programmiert. Unglaublich! Wir sind super gespannt auf das Endergebnis. Ihr auch?

Deshalb feiern wir gemeinsam mit allen Beteiligten und Neugierigen die große Premiere Eures Games! Wir brauchen mutige EntdeckerInnen, die das Schicksal der Hauptcharaktere in die Hand nehmen. Wie geht die Story aus? Gibt es einen Weg aus der Apokalypse? All das erfahrt Ihr endlich, und zwar am 6. November, ab 17 Uhr im Jukomm/Step! Ihr seid herzlich dazu eingeladen, das Game selbst mit VR-Brille auszutesten. Egal, ob ihr an der Entwicklung beteiligt wart oder einfach nur neugierig seid und schon immer mal ein VR-Game ausprobieren wolltet, kommt einfach vorbei!

Was: Spiele Schicksal! – Abschlusspräsentation
Wo: JUKOMM/STEP, Stepgesstr. 20, 41061 Mönchengladbach
Wann: Freitag, 6. November 2020
Beginn: 17 Uhr
Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!

Spiele Schicksal” hat es übrigens bis ins Radio geschafft! Kulturreporter Thomas Bruchhausen von Radio Exlex hat im Vorfeld der Workshops mit der Projektleiterin Frau Eichmann und mit Frau Grummert vom Kulturbüro Mönchengladbach gesprochen, um mehr über das Projekt “Spiele Schicksal” herauszufinden. Falls Ihr Euch für Gamedesign interessiert, oder die Zeit mit “Spiele Schicksal” noch einmal Revue passieren lassen wollt, solltet Ihr Euch den folgenden Beitrag unbedingt anhören!

Die Sendungen von Radio Exlex könnt Ihr im Bürgerfunk auf Radio 90,1 und in der Mediathek verfolgen. Einschalten, reinhören!

Infos zu Sendungen und Sendezeiten des Bürgerfunks findet Ihr hier.

Beitragsbild: ©Rainer Moll

Das Projekt wird veranstaltet durch die VHS Mönchengladbach in Kooperation mit dem Kulturbüro. Gefördert wird es von der Intitative Kultur macht stark/Stärker mit Games, der Stiftung Digitale Spielekultur GmbH, dem Bundesministerium für Bildug und Forschung sowie dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Schlagwörter:

Das könnte dir auch gefallen: