LÄDT
Anleitungen Artikel Tipps & Tricks

Upcycling: Batik-T-Shirt

Ihr habt noch alte Kleidungstücke gefunden, die zu schade zum Aussortieren sind, aber definitiv eine Verschönerung benötigen?

Dann ist Batik vermutlich genau das Richtige!

Gefühlt dauerhaft im Trend kennt sie Jeder: Die bunten, auffälligen und einzigartigen Designs, die man durch das Zusammenbinden und Färben von Kleidungsstücken erzielen kann. Geeignet sind, egal ob, Tuch, T-Shirt oder Socken, so gut wie alle Kleidungsstücke. Ihr solltet aber darauf achten, dass der jeweilige Stoff hell ist, sodass das Endergebnis auch sichtbar wird. Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn der Stoff eures Kleidungsstücks aus Baumwolle besteht, da die Farbe so am besten hält. Die Farben selbst könnt ihr mit natürlichen Zutaten herstellen. Für die Farbe Gelb eignet sich zum Beispiel das Gewürz Kurkuma und mit Roter Bete erhaltet ihr einen schönen Pinkton.

Zusammengefasst benötigt Ihr:

  • Ein Kleidungsstück
  • Wasser
  • Essig
  • Wasser
  • 1-2 Töpfe
  • Kurkuma, Rote Beete
  • Gummibänder und eine Gabel

So geht’s:

  1. Wasser und Essig in einen Topf geben und erhitzen (Verhältnis 4:1)
  2. Das T-Shirt in dem Essigwasser für ca. 45 Minuten köcheln lassen und anschließend gründlich ausspülen.
  3. Gewünschtes Batikmuster in das T-Shirt knoten oder binden.
  4. Wasser in einen Topf geben, Färbemittel hinzufügen, erhitzen und 15 min köcheln lassen. (Je mehr Färbemittel, desto intensiver die Farbe)
  5. Geknotetes T-Shirt in den Topf geben und ca. 30 min einwirken lassen
  6. T-Shirt aus dem Topf holen, entknoten und gründlich unter kaltem Wasser ausspülen
  7. Fertig ist euer neues Kleidungsstück!

P.S: Achtet beim ersten Waschgang darauf, dass euer T-Shirt abfärben könnte!

Schlagwörter:

Das könnte dir auch gefallen: